Dynamics NAV Zeiterfassung im Unternehmen einführen [Checkliste]

Um eine Dynamics NAV Zeiterfassung im Unternehmen schnell, einfach und kostengünstig einführen zu können, sollte man sich im Vorfeld schon genau überlegen, welche Anforderungen an das Zeiterfassungssystem gestellt werden. Je genauer die Anforderungen formuliert sind, desto geringer ist das Risiko einer Fehlinvestition. Mit dieser Checkliste sind Sie auf der sicheren Seite.

Dynamics NAV Zeiterfassung [Checkliste]
Dynamics NAV Zeiterfassung [Checkliste]
Die Einführung einer elektronischen Zeiterfassung in Unternehmen ist ein weiterer Baustein, administrative Kosten in der Verwaltung zu reduzieren.

1. Strategische Ziele

Welche strategischen Ziele verfolgen Sie mit der Einführung einer Dynamics NAV Zeiterfassung?

Strategische Ziele könnten sein:

  • Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit
  • Verwendung flexiblerer Arbeitszeiten
  • schnelle und einfache Zeiterfassung
  • geringe Aufwände der Arbeitszeiterfassung für mobile Mitarbeiter, zum Beispiel: Monteure auf einer Baustelle

2. Wirtschaftliche Ziele

Welche wirtschaftlichen Effekte erwarten Sie sich für Ihr Unternehmen?

  • Zeitersparnis bei der Arbeitszeiterfassung durch den Mitarbeiter
  • geringere Aufwände bei der Abrechnung der Mitarbeiter in der Verwaltung
  • genauere Abrechnung, zum Beispiel: Baustellen
  • einheitliches Zeiterfassungssystem an allen Standorten
  • Zentrales Management

3. Technische Ziele

  • Skalierbarkeit (beliebig viele Standorte, beliebig viele Mitarbeiter)
  • Anbindung an ein ERP System
  • ..

4. Aktuelle Situation

Kurze Beschreibung der Ausgangssituation

  • wie wurde die Dynamics NAV Zeiterfassung bisher durchgeführt
  • Standorte, Home Offices, mobile Mitarbeiter
  • sind bereits Zeiterfassungsterminals im Einsatz? Welche?

5. Ziele des Dynamics NAV zeiterfassung Projektes

könnten sein:

  • verschiedene Zeiterfassungssysteme in mehreren Standorten durch ein Einheitliches zu ersetzen
  • minuten-genau Erfassung der Arbeitszeiten
  • Erleichterung der Abrechnung der Mitarbeiter
  • Sicherstellung der gesetzlichen Anforderungen

6. NICHT-Ziel des Projektes

  • Erfassen Sie die Ziele, die explizit nicht bei der Einführung der Dynamics NAV Zeiterfassung im Unternehmen zu berücksichtigen sind?

7. Mengengerüst

  • Anzahl der Mitarbeiter die Zeiten erfassen müssen
  • Anzahl von mobilen Mitarbeitern, zum Beispiel: Monteure die nur auf Baustellen ihre Arbeitszeiten erfassen
  • Terminals zur Zeiterfassung
Sie können die komplette Checkliste zur Einführung einer elektronischen Zeiterfassung kostenlos downloaden (8 Seiten, 28 einzelne Aspekte)

[CHECKLISTE] Elektronische Zeiterfassung > kostenlos downloaden

24. PERFORMANCE

  • wie viele Mitarbeiter müssen gleichzeitig ohne Wartezeiten ihren Arbeitsbeginn/Arbeitsende stempeln können, zB.: Konzentration bei Schichtbeginn/Schichtende

25. VERFÜGBARKEIT

  • Einsatzzeiten des Zeiterfassungssystems, zB.: 24/7
  • Verfügbarkeit in %, zB.: 99% im Jahr gewährleistet

26. FEHLERTOLERANZ

  • welche Plausibilitätsprüfungen bei der Dynamics NAV Zeiterfassung sollen durchgeführt werden?
  • welche Fehler bei der Dynamics NAV Zeiterfassung sollen automatisch korrigiert werden?
  • sollen Fehlerlisten bei der Dynamics NAV Zeiterfassung automatisch und in welchen Intervallen an Zeitbeauftragte / Vorgesetzte gesendet werden?

27. ROLLBACK

Das Zeiterfassungssystem muss einen Roll-Back – Mechanismus zur Verfügung stellen, bei dem sichergestellt ist, dass nach einer Betriebsunterbrechung zu einem definierten Systemstand zurückgefahren werden kann

28. Backup

  • welche Anforderungen an das Backup werden gestellt?
Sie können die komplette Checkliste zur Einführung einer elektronischen Zeiterfassung kostenlos downloaden (8 Seiten, 28 einzelne Aspekte)

[CHECKLISTE] Elektronische Zeiterfassung > kostenlos downloaden


Verpassen Sie keine neuen Artikel rund um Dynamics NAV mehr und melden Sie sich jetzt direkt für den Newsletter an.

Newsletter Stempel #151002-03

Der Newsletter berichtet über Beiträge rund um das ERP System Dynamics NAV mit Schwerpunkten in Digitalisierung mit NAV, NAV in the Cloud, APPs for NAV, Microsoft Azure

Autor: Ernst J. Dennstedt MBA

(c) by DEEynamics | Ernst J. Dennstedt MBA | Dynamics NAV Berater | Geschäftsführender Gesellschafter SOCITAS GmbH | Erfahrungen in Auswahl und Einführung des ERP Systems Microsoft Dynamics NAV seit 1999 | gestartet als Teilprojektleiter bei der Einführung von Navision 2.6 als Mitarbeiter der Kapsch AG in Wien

5 Gedanken zu „Dynamics NAV Zeiterfassung im Unternehmen einführen [Checkliste]“

  1. Wow, das ist ja mal eine wirklich umfangreiche Checkliste! Die ist sicher Gold wert für jemanden der ein Zeiterfassungsystem in seinem Unternehmen implementieren will. Ich hätte diese Liste gebrauchen können, wurde aber zum Glück professionell von der Firma beraten bei der ich das Zeiterfassungssystem für meine kleine Firma gekauft habe (http://www.gecosoft.at/). Diese Liste zählt vieles auf an das man gar nicht denken würde, wenn man sich nur oberflächig mit den Anforderungen an ein System zur Arbeitszeiterfassung beschäftigt. Hoffentlich hilft es vielen Unternehmern! lg

  2. Frage eines Interessenten, wie sich die Updatekosten gestalten, wenn die zertifizierte Zeiterfassung DynamicTimes in der Version Dynamics NAV 2009 eingeführt und dann ein Releasewechsel auf Dynamics NAV 2017 durchgführt wird:

    Für die voll in NAV integrierte elektronische Zeiterfasung DynamicTimes sind die Updatekosten bei einem NAV Releasewechsel von 2009 auf die dann aktuelle Version immer Null, da wir den Dynamics NAV Standard nicht verändern und die Datenbankstruktur von NAV 2009 sich gegenüber der aktuellen Version nicht verändert hat

  3. Es hält sich hartnäckig ein Gerücht, dass jedes Device, wie zum Beispiel ein Türöffner von Microsoft zertifiziert werden muss um nach Dynamics NAV schreiben zu dürfen:

    Die Information, dass jeder Türöffner von Microsoft zertifiziert werden muss, stimmt nicht. Wir arbeiten bei unseren Kunden mit Datafox – Terminals und da gab es nie eine solche Diskussion und auch wenn Sie andere Fabrikate verwenden, sollte das kein Thema sein.

    Diese Problematik ist uns nicht bekannt. Sollte jemand andere Erkenntnisse haben, bitte hier posten. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.